Aktuelles

Jahresrückblick 2016


Liebe Mitglieder und Freunde
des Fördervereins Raußmühle e.V.,

wieder ist ein Jahr zu Ende gegangen, in dem wir uns gemeinsam für das Kulturdenkmal Raußmühle engagiert eingesetzt haben. Zum Beispiel am Museumstag, am Mühlentag und am Tag des offenen Denkmals. Wir haben mit unseren Führungen bildlich und verbal das Bewusstsein vieler Menschen geschärft für den immer weiter fortschreitenden Verlust des einst so wichtigen Kulturguts Mühle und Ideen entwickelt, wie wir die in unsere Zeit geretteten Gebäude und ihre Geschichte für die Nachwelt erhalten können.

Unsere nicht unumstrittene Entscheidung das Haus „Frankeburg“ in der Steingasse 4 zu kaufen und daraus ein begehbares Museum zu schaffen, das uns die Lebensform unserer Vorfahren verstehbar und erinnerungsfähig macht, wurde Ende 2016 gekrönt vom Engagement der Stadt Eppingen, die unser Projekt tatkräftig mit 120.000 € unterstützt. Wir sind der Meinung, dass wir damit der historischen Altstadt ein weiteres Kleinod der Fachwerkkultur erhalten können.

Auf der Raußmühle selbst hat es viele Maßnahmen gegeben, die durch die Vereinsmitglieder durchgeführt wurden, wie beispielsweise der Einbau eines historischen Scheunentores und viele Stunden Arbeit am alten Bachbett mit Fachwand und Fachbaum. In etlichen Zeitungsartikeln wurde positiv über Ausstellungen und Renovierungsprojekte berichtet.

Im neuen Jahr wollen wir mit Eurer Hilfe die Arbeiten fortsetzen und hoffen, weitere Ideen verwirklichen zu können.

Wir wünschen Euch und uns im Jahr 2017 Freude und Schaffenskraft beim Erhalt des europäischen Kulturgutes Raußmühle und ein gutes und gesundes neues Jahr.


Doris Stein und Frank Dähling
für den Vorstand des
Fördervereins Raußmühle e. V.


Box: Anschrift

Anschrift

Raußmühle
Frank Dähling
Sulzfelder Weg 40
75031 Eppingen
Tel: 07262 / 8708

Johann Göggelmann
(stellv. Vorsitzender Förderverein)
Bahnhofstraße 38
74226 Nordheim
Tel: 07133 / 203896

info@raussmuehle.de
foerderverein@raussmuehle.de